Wildgewürzmischung

Gewürzmischungen oder -salze sind oft recht teuer und dabei das Geld, daß man dafür ausgeben soll, nicht wert. Dabei sind diese Mischungen ohne Probleme ganz leicht herzustellen. Was braucht man? Am besten geht’s mit Omas alter Kaffeemühle. Gibs bei ebay für kleines Geld. Gewürze rein und kurbeln, was das Zeug hält. Immer frisch und lecker. Geht aber auch ohne. Alles rein in den Mörser und los geht’s.

Zutaten
2 EL Pfeffer, 10 Wacholderbeeren, 10 Pimentkörner, 1 TL Senfkörner,1 Lorbeerblatt, 1 TL Kümmel, 1/2 TL Chiliflocken, 2 Kardamomkapsel, 2 TL Majoran getrocknet, 5 Gewürznelken, 1 TL brauner Zucker, Zimt.

Alle Zutaten möglichst fein mahlen. In einem dunklen Behälter kühl aufbewahren. Hält sich einige Monate.

Eignet sich für alles, was mit Wild zu tun hat. Auch zum Würzen von dunklen Saucen. Oder Rehfilet mit Pfefferkruste. Einfach Mal ausprobieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s