Bratnudeln „Take away!“

Wenn es mal schnell gehen soll und der Geschmack nicht zu kurz kommen soll und dann auch noch vegetarisch sein soll, komme ich zur Zeit an dem Kochbuch „GREENBOX“ von Tim Mälzer nicht vorbei. Tolle Rezepte – ohne Fisch und Fleisch.

Hab bereits einige Gerichte nachgekocht. Alles war wunderbar schmackhaft und die Rezepte sehr gut beschrieben. Bei den Zutaten muß man sich nicht sklavisch an die Mengenangaben halten. Es darf durchaus ein bißchen Kreativität am Herd sein.

Einer meiner Favoriten sind die asiatischen Bratnudeln. Schnell, einfach – sensationell. Hat mit den Glutamatbomben, die man so im Asia-Imbiss angeboten bekommt, überhaupt nichts zu tun.

Das sollte man im Haus haben:
10 Gramm Ingwer, 100 ml Sojasauce, 2 El flüssigen Honig, 100 ml Reiswein , 150 g Zuckerschoten, 150 g Brokkoli, 1 Möhre, 1 Petersilienwurzel, 200 g Bratnudeln, Koriandergrün, Schnittlauch, Knoblauch und Öl sowie Pfeffer und Salz.

wp-image-17999185
Alle Zutaten

So wird’s was:
Für die Sauce den Ingwer schälen, in feine Scheiben schneiden und mit Sojasauce, Honig und Reiswein aufkochen.

Zuckerschoten putzen und schräg dritteln. Brokkoli putzen und in kleine Röschen teilen. Möhre und Petersilienwurzel mit dem Sparschäler erst schälen, dann in feine längliche Streifen hobeln.

Nudeln in kochendem Wasser 4 Minuten bissfest garen, in ein Sieb gießen, unter fließendem, kalten Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

Schnittlauch in Röllchen schneiden, Koriander grob hacken.
Knoblauchzehe schälen und fein würfeln.

2 EL Öl in einem Wok oder einer großen beschichteten Pfanne bis zum Rauchpunkt erhitzen, Brokkoli darin 3 Minuten braten. Knackerbsen, Möhrenstifte, Petersilienwurzel und Knoblauch zugeben. Weitere 2 Minuten unter Rühren braten.

Gemüse aus der Pfanne in eine Schüssel geben, warm stellen.

3 EL Öl im Wok oder der Pfanne bis zum Rauchpunkt erhitzen. Die Nudeln darin ca. 3 Minuten trocken braten. Die Hälfte der Sauce zugeben und fast vollständig einkochen lassen.

Gemüse unterheben. Übrige Sauce, Schnittlauch und Koriander untermengen und sofort servieren.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

wp-image-1957261161
Zutaten, kleinschneiden
wp-image--613993306
In der Pfanne
wp-image-229227795
Auf dem Teller

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s